Unser Verein – Sternwarte St . Ottilien e. V.

Gründung und Vereinszweck

Der gemeinnützige Verein „Sternwarte St. Ottilien e. V.“ wurde im Jahr 2019 gegründet und besteht zum jetzigen Zeitpunkt aus rund 50 Mitgliedern. Gegründet wurde der Verein zum Betrieb und zur Pflege der seit 2014 bestehenden Sternwartengebäude in St. Ottilien. Dazu gehören die Heinz-Reinhardt-Sternwarte und einige Aufenthaltsräume. Darüber hinaus ist die enge Zusammenarbeit mit dem Rhabanus-Maurus-Gymnasium eine zentrale Aufgabe, um den Schülern die faszinierende Welt der Astronomie näherzubringen. Auch ist der Verein fest mit der Erzabtei St. Ottilien verbunden. Unser Verein steht allen an der Astronomie interessierten Personen offen und bietet vielfältige Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung der Vereinsaktivitäten.

Aus der Satzung: „Der Zweck des Vereins ist die Volks- und Berufsausbildung auf dem Gebiet der Astronomie. Dieser Zweck wird verwirklicht durch Pflege und Organisation von Astronomiekursen für das Rhabanus-Maurus-Gymnasium, für Besuchergruppen aus allen Bildungsbereichen der pädagogischen Einrichtungen in der weiteren Umgebung sowie für Kurse und Besuchergruppen der Erzabtei. Daneben bezweckt der Verein die Förderung von Wissenschaft und Forschung durch gemeinsame oder individuelle amateurastronomische Tätigkeit sowie die Beratung und informatorische Unterstützung seiner Mitglieder und interessierter Laien.“

Vorstand

Eine Besonderheit des Vereins ist der Vorstand und seine Zusammensetzung: Dieser muss laut Satzung stets mindestens je ein Mitglied aus der Lehrerschaft am Gymnasium, dem Kloster, der Elternschaft und aus Gruppe der ehemaligen Schüler enthalten. Darüber hinaus muss sichergestellt sein, dass der Vorstand über astronomische Kenntnisse verfügt. Um zu gewährleisten, dass stets Beschlüsse im Sinne des Sternwartenbetriebs gefasst werden, gibt es zusätzlich zum Vorstand den Beirat, dessen Mitglieder beratend an den Vorstandssitzungen teilnehmen. Für die Mitgliedschaft im Beirat ist ausschließlich fachliche Kompetenz ausschlaggebend.

Was bieten wir für unsere Mitglieder?

Wir verstehen uns in erster Linie als Mitmachverein. Jedes Mitglied hat bei uns die Möglichkeit, an Beobachtungsabenden teilzunehmen und sich an der leidenschaftlich betriebenen Astro­fotografie zu beteiligen. Kommuni­kation wird bei uns groß­geschrieben, über unser vereins­internes Chatsystem tauschen sich die Mitglieder regelmäßig und gerne aus. Jedes Mitglied ist stets eingeladen, eigene Ideen zum Fortkommen unserer Arbeit einzubringen. Unser kontinuierlich wachsender Schatz an hochwertigem Astro-Equipment ist nur ein Beispiel dafür, dass wir uns dank unserer Mitglieder stetig weiterentwickeln. Durch die Mitgliedschaft unseres Vereins in der Vereinigung der Sternfreunde e.V. besteht weiterhin die Gelegenheit eines überregionalen Austauschs mit Astronomiebegeisterten im gesamten deutschsprachigen Raum.

Neben den öffentlichen Beobachtungsabenden führen wir auch regelmäßig vereinsinterne Treffen durch, bei denen wir neues Equipment ausprobieren, die technische Infrastruktur perfektionieren, Ideen austauschen oder einfach nur über die Astronomie fachsimpeln. Als Mitglied ist man hierzu stets herzlich eingeladen.

Eine Besonderheit unserer Sternwarte sind die virtuellen Beobachtungsabende, die auf unserem Youtube-Kanal gestreamt werden. Die Umrüstung der Sternwarte auf den dafür nötigen Remote-Betrieb wurde von unseren Mitgliedern durchgeführt und ist für eine Amateur-Sternwarte nicht alltäglich.

Viele Vereinsmitglieder begeistern sich neben der visuellen Beobachtung für die Astrofotografie. Hier machen wir stetig Fortschritte und die Qualität unserer Aufnahmen kann sich sehen lassen. Überzeugen Sie sich selbst in unserer Galerie. Welches Equipment wir für diese Aufnahmen verwenden, können Sie im Bereich Ausstattung erfahren.

Ein großer Gewinn für unsere Mitglieder ist der Zugang zu den IT-Infrastrukturdiensten des Vereins. Hierzu gehört ein internes Chatsystem, eine Wissensdatenbank (Wiki), eine Dateiablage mit Zugriff auf alle in der Sternwarte aufgenommenen Bilder und astronomische Literatur, das Inventarsystem sowie die Vereinsverwaltung. Ein reibungsloses Nutzungserlebnis wird mittels Single Sign-on gewährleistet.

Technisch versierte Mitglieder bereichern Verein und Sternwarte mit zahlreichen Eigenentwicklungen im Bereich der IT.

Im Container finden unsere Mitglieder stets die aktuelle Ausgabe von „Sterne und Weltraum“, „astronomie – DAS MAGAZIN“ und „Journal für Astronomie“.

Sie wollen Mitglied werden?

Dann brauchen Sie nichts weiter zu tun, als den nachfolgenden Button zu drücken, um zu unserer Vereinsverwaltung zu gelangen. Dort finden Sie auch die Beitragsübersicht.

Mitglied werden